Das Papier nicht wert

Wie im Darmstädter Echo zu lesen, plant der Landkreis weiterhin Flüchtlinge an den Rand der Gesellschaft zu schieben.
Das ganze „Konzept“, wenn man es schon so nennt,  ist doch das Papier nicht wert, auf dem es steht. Ein Lippenbekenntnis ohne Wert. Warum wird Geld in der Erstellung eines solchen „Konzeptes“ investiert? Warum sagt man nicht frei raus, dass Flüchtlinge nicht gerne in den Orten und Städten gesehen sind? Das wäre wenigstens ehrlich. Die Unterbringung im Balkhäuser Tal scheint ein Skandal.
Gibt es öffentliche Nahverkehrsmittel, ist sicher gestellt, dass Kinder den Kindergarten besuchen können oder die Flüchtlinge zu Arzt oder Anwalt kommen? Nennt man das Integration?
Sich als SPD über die energetische Dachsanierung zu freuen, spricht Bände. Das ist ein wirkliches Plus für jeden Bewohner.

Die Grünen kritisieren zwar, stimmen dann aber wohl mit ja. Warum nur?

 

09.07.2013
Sabine Schnurr

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anja (Samstag, 13 Juli 2013 21:14)

    Auch in Mühtal in der Firma Azur wurden Familien, insgesamt 20 Personen, untergebracht. Das ist genau so unzumutbar. Ohne Auto kommst man eigentlich nirgendwo hin und Bus und Bahn gibt es nicht. Selbst ein Geschäft ist nicht in der Nähe.

Aktuelle Termine

keine vorhanden

 

Informationen

Gedanken, Vorschläge und Kritik können Sie in unserem Gästebuch äußern.

 

Alle geplanten Termine finden SIe in unserem Kalender.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, uns über das Kontaktformular direkt anzusprechen.

 

Um weitere Infos der Interessengemeinschaft zu bekommen, tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein.